Wandregal mit Schublade

Wohnraum Beratung für Wandregale mit Schubladen

11. Juli 2016
von paa
Keine Kommentare

Geniale Badmöbel

Ein Badezimmer einzurichten ist eine der herausforderndsten, aber auch interessantesten Aufgaben, wenn es um Möblierung und Raumgestaltung geht. Jeder kommt früher oder später einmal in diese Situation. Dabei ist es besonders wichtig, gute Entscheidungen bei der Wahl der Badezimmermöbel zu treffen.

Das Doppelwaschbecken mit Unterschrank und andere geniale Badmöbel

Viele Leute, machen sich zwar ein paar Gedanken dazu, denken jedoch nicht weit genug. Sie überlegen sich eine gute Lösung für die aktuelle Wohnsituation und vergessen, dass sich diese jedoch auch ändern kann. Wir stellen Ihnen nun verschiedene Einrichtungsstücke vor, die Sie bei der Gestaltung Ihres Badezimmers unbedingt berücksichtigen sollten.

Eines dieser Einrichtungsstücke ist das Waschbecken mit Unterschrank. Wie der Name schon sagt handelt es sich bei einem Waschbecken mit Unterschrank um eine Waschtischunterschrank-Kombination. Das heißt, dass Waschbecken und ein dazu passender Unterschrank als ein Möbelstück hergestellt und angeboten werden. Die Vorteile eines Waschtisch mit Unterschrank liegen auf der Hand:

  • Mehr Stauraum durch Füllen des ungenutzten Platzes unterhalb des Waschbeckens
  • Aufwertung des Waschtisches als Zentrum des Badezimmers

Besonders soll hier das Doppelwaschbecken mit Unterschrank hervorgehoben werden, denn dieses erweist sich in vielen Situationen als sehr innovativ und genial. Ein Doppelwaschbecken mit Unterschrank ist perfekt geeignet für größere Bäder oder Badezimmer, in denen einfach mehr Möglichkeiten zum Waschen sinnvoll sind. Dies kann beispielsweise bei einer Familie der Fall sein. Stellen Sie sich mal einen normalen alltäglichen Morgen vor, an dem sich alle Familienmitglieder für die Arbeit, die Schule oder das Studium fertig machen wollen und sich dazu natürlich waschen müssen. Ein Doppelwaschtisch mit Unterschrank bietet mit seinen zwei Aufsatzwaschbecken die Möglichkeit, dass zwei Personen gleichzeitig den Waschtisch benutzen.

Ebenso ein elementares Möbelstück ist ein Spiegelschrank. Wie auch der Waschtischunterschrank hat sich der Spiegelschrank als Einrichtungsgegenstand etabliert, der fast immer eingesetzt wird und das mit Recht. Denn dort wo sonst nur ein Spiegel hängen würde, wird zusätzlich eine besondere Art des Schrankes untergebracht.

Als drittes wichtiges Element für die Möblierung Ihres Badezimmers ist ein Badezimmer-Hochschrank zu nennen. Dabei handelt es sich um einen Schrank (meistens vertikal länglich), der neben Spiegelschrank und Waschbecken mit Unterschrank eingebaut wird. Ein Hochschrank kommt wie auch ein Waschtischunterschrank in hängenden und in stehenden Varianten vor.

Alle die nun aufgeführten Badmöbel haben eines gemeinsam: Sie schaffen Platz. Egal ob ein mittelgroßer Waschtisch mit Unterschrank, ein Unterschrank für ein kleines Gäste WC Waschbecken oder ein großes Doppelwaschbecken mit Unterschrank, dieser Einrichtungsgegenstand füllt den Platz unter dem Waschbecken ideal aus, sodass er nicht ungenutzt bleibt. Ein Spiegelschrank hängt über dem Waschtisch, wodurch er keinen genutzten Platz einnimmt, jedoch die Funktionalität eines Schrankes bietet. Ein Hochschrank in der hängenden Variante, kann je nach Höhe der Aufhängung ebenfalls Platz schaffen, um unterhalb andere Dinge unterzubringen.

Wenn Sie sich für das Thema interessieren oder sogar nach guten Badezimmermöbeln suchen, finden Sie gute Beratung und Tipps hier.

Wir die drei wichtigsten Badmöbel ausführlich beschrieben, wollen Ihnen nun aber noch ein paar wertvolle Hinweise geben, die sie beim Einbau der Schränke beachten sollten. Grundlegend gibt es natürlich einiges zu beachten. Folgende drei Schritte sind aber auf jeden Fall durchzuführen.

  1. Die Wand bezüglich verlegten Stromleitungen überprüfen

Ein sehr wichtiger Punkt, den es zu überprüfen gilt, ist das Testen der Wand auf verlegte Stromleitungen. Wie eigentlich in jedem Zimmer verlaufen Stromleitungen in den Wänden. Beim Bohren von Löchern für die Aufhängungen muss darauf geachtet werden, keine solche zu treffen. Dies hätte nicht nur materielle Schäden zufolge, sondern auch Verletzungsgefahr. Um die Wand absuchen zu können, sollte ein Leitungsmessgerät verwendet werden. Durch führen des Geräts über entlang der Wand, kann erkannt werden, an welchen Stellen sich Stromleitungen befinden und an welchen das Bohren gefahrlos möglich ist.

  1. Die Wand bezüglich verlegten Wasserleitungen überprüfen

Ebenso wichtig ist es, die Wand auf Wasserleitungen zu überprüfen. Logischer Weise verlaufen im Badezimmer Wasserleitungen. Die Konsequenzen des Bohrens an der falschen Stelle sind offensichtlich: Ein großer Wasserschaden. Wasserleitungen lassen sich ebenfalls mit einem Leitungsmessgerät überprüfen. In den meisten Fällen erledigt ein Gerät beide Aufgaben. Vorteil hierbei ist, dass dieses Gerät auf Metall prüft, wodurch auch festgestellt werden kann, ob an der für den Einbau des Waschbecken mit Unterschrank geplanten Stelle metallischer Untergrund, wie beispielsweise Schrauben vorhanden sind.

  1. Das Material der Wand überprüfen

Nun ist es auch noch wichtig, dass die Wand selbst zu checken. Je nach Putz bzw. Material der Wand muss aufgepasst werden, ob diese das Gewicht des Badezimmerschranks aushält oder nicht. Ein entscheidender Faktor ist hierbei auch die Wahl der für den Einbau des Waschtisch mit Unterschrank verwendeten Dübel. Je nach Wand gibt es passende Dübel, sodass die Stabilität der Verbauung möglichst gut ist.

Badezimmermöbel sind ein interessantes Thema, wenn es um Wohnugseinrichtung geht. Wir hoffen, dass wir Sie hier auf einige Faktoren bei der Wahl von Badmöbeln, wie beispielsweise der eines Doppelwaschbecken mit Unterschrank, aufmerksam machen konnten. Die Hinweise zum Einbau der Schränke sind wichtig und Sie sollten diese unbedingt beachten. In dem bereits erwähnten Artikel zu hiermit verwandten Themen finden Sie alles weitere für die Einrichtung Ihres Badezimmers. Viel Erfolg und Freude beim Einrichten!

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 9.7/10 (3 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +1 (from 1 vote)
Wie befestige ich ein Wandregal Anleitung

6. November 2015
von webmastert2
Keine Kommentare

Wie befestige ich mein Wandregal an der Wand

Wer in den Luxus gekommen ist sich eine neues Wandregal gekauft zu haben der will lange freude an seinem neuen Möbelstück haben. Wir zeigen ihnen wie Sie das Wandregal an der Wand befestigen.

Anleitung: Wandregal an der Wand befestigen

In Ausnahmefällen – wenn Sie sich sehr sicher sind, dass Sie Ihr Wandregal nicht mit viel Gewicht belasten werden –  können Sie es mit Montagekleber an der Wand fixieren.

Im Normalfall aber wird ein Wandregal an die Wand geschraubt und hält dann auch Belastungen durch Gewicht stand.

Für die Anbringung Ihres Wandregals brauchen Sie meist folgende Dinge:

  1. Schrauben mit passenden Dübeln
  2. eine Bohrmaschine
  3. Bleistift zum Anzeichnen
  4. Spannungsprüfer
  5. Wasserwaage
  6. Hammer und Nagel
  7. Schraubendreher oder Akkuschrauber
Wie befestige ich ein Wandregal Anleitung

Diese Werkstzeug kann nicht schaden bei der Befestigung des Wandregals an der Wand

Was Sie brauchen um das Regal zusammenzubauen, liegt dem verpackten Wandregal meist bei. Oft sind auch die richtigen Schrauben schon beigelegt und Sie müssen sich nur noch um die passenden Dübel kümmern, um die Schrauben so in der Wand zu verankern, dass Ihr Wandregal auch Belastungen standhält.

Schritt 1 – Auswahl und Markierung der Bohrstellen

Halten Sie das Wandregal dort gegen die Wand, so Sie es hinhängen möchten und prüfen Sie mit Hilfe der Wasserwaage, dass Sie es gerade gegen die Wand halten. Das geht sehr viel einfacher, wenn Sie eine zweite Person als Hilfe zur Hand haben. Markieren Sie dann mit dem Bleistift die Stellen, an denen die Befestigungsschrauben in die Wand müssen.

Im Anschluss nutzen Sie den Spannungsprüfer und stellen sicher, dass an diesen Stellen oder zu dicht an diesen Stellen keine Leitungen in der Wand verlaufen.

Sollten Leitungen dort verlaufen, müssen Sie das Regal ein wenig anders anbringen und auch die Bohrpunkte neu markieren.

Nicht ohne Wasserwage das neue Wandregal anbauen

Messen Sie genau wo Sie das Wandregal anbringen wollen. Wasserwage ist PFLICHT!

Schritt 2 – Bohrungen vornehmen

Jeder Befestigungspunkt erfordert eine Bohrung. Haben Sie einen Helfer zur Hand, lassen Sie diesen das Staubsaugerrohr direkter unterhalb der Bohrstellen halten, so wird entstehender Schmutz gleich abgesaugt und es wird kein Staub im Zimmer verteilt.

Wenn Sie die markierte Stelle vorher kurz mit Hammer und Nagel eindellen, dann findet die Bohrmaschine dort leichter Halt und Sie rutschen beim Bohren nicht so leicht weg.

Den Bohrer wählen Sie nach der Dübelgröße aus – er sollte eine Nummer kleiner sein als der Dübel. Die Dübelgröße hängt wiederum von der Schraubengröße ab.

Bei einer Rigipswand oder anderen wenig tragfähigen Wänden benötigen Sie so genannte Hohlraumdübel.

Wandregal mit Dübeln anbohren

Achten Sie darauf das die Dübel zur Wand passen und diese Ihr neues Wandregal anschließend auch tragen.

Schritt 3 –  Wandregal anbringen

Sind die Bohrlöcher gemacht, schlagen Sie mit dem Hammer vorsichtig die Dübel hinein. Anschließend befestigen Sie das Regal mit den Schrauben in den Dübeln. Je nach Wandregal muss das Regal beim Anschrauben an der Wand festgehalten werden oder wird nach der Befestigung der Schrauben einfach eingehängt.

Ein Akkuschrauber erleichtert Ihnen bei diesem Schritt Ihre Arbeit, aber auch ein Schraubendreher erfüllt seinen Zweck.

Wandregal Werkzeug: Bohrmaschine

Prüfen Sie immer ob Bohrer und Dübelgröße zusammen passen sonst bleibt das Wandregal an der Wand nicht lange an der Wand.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 10.0/10 (1 vote cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)
Wandregal selber bauen

6. November 2015
von webmastert2
Keine Kommentare

Wandregal selber bauen

Wer sich kein fertiges Wandregal kaufen will der kann sich auch ein Wandregal mit Schubladen selber bauen. Hier findest du eine kleien Anleitung und eine Liste mit Materialen zum Regal […]

So einfach geht es – Wandregal selber bauen

DIY oder Do it yourself liegt im Moment stark im Trend. Wenn Sie ein wenig handwerkliches Geschick mitbringen, so ist auch im Bereich Wandregal Ihrer Kreativität kaum eine Grenze gesetzt und Sie können Ihren Wohnraum mit einem Einzelstück verschönern. Bauen Sie Ihr Wandregal einfach selbst.

Wandregal selber bauen

Hier sehen Sie ein riesiges Wandregal, sogar mit Weinregal

Besonders einfach und passend sowohl für Einrichtungen im Loft Stil, Shabby Chic oder auch Landhausstil ist die Verwendung von gebrauchten Weinkisten aus Holz als Wandregal. Alternativ können Sie statt der Weinkisten auch ausrangierte Obstkisten verwenden.

Ein Wandregal aus Weinkisten – was Sie dafür brauchen:

  1. eine ungerade Anzahl von alten Weinkisten aus Holz
  2. Hammer und Nagel
  3. Bleistift zum Anzeichnen
  4. Schrauben mit passenden Dübeln (je Weinkiste zwei Stück)
  5. Bohrmaschine
  6. Schraubendreher oder Akkuschrauber
  7. Zollstock
  8. Spannungsprüfer

Alte Weinregale als Wandregal Kubus – Schritt für Schritt erklärt

Achtung: Legen Sie sich vor dem Wandregal selber bauen Schutzbrille und Arbeitshandschuhe bereit.
  1. Markierung der Befestigungsstellen

Bei dieser Variante erzielen Sie mit einer ungeraden Anzahl von Kisten die schönste Wirkung. Wenn Sie drei alte Weinkisten haben, markieren Sie bitte auf gleicher Höhe sechs Bohrstellen. Achten Sie darauf, dass die Markierungen jeweils den gleichen Abstand voneinander haben. Die Abstände sollten zwei Zentimeter kleiner sein als die vorhandenen Weinkisten breit sind.

Wenn Sie Ihre Kisten nicht auf einer Ebene anbringen möchten, können Sie die Bohrstellen jeweils paarweise und nach persönlichem Geschmack an der Wand verteilen.

Markierung Wandregal

Für die Markierungen können Sie sich einfach Stifte bei Ihren Kindern borgen

  1. Bohrungen vornehmen

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob an den markierten Stellen Leitungen in der Wand verlaufen, prüfen Sie bitte die Stellen zuvor mit einem Spannungsprüfer.

Bereiten sie anschließend mit Hammer und Nagel die Bohrung vor, indem Sie die Stelle leicht eindellen. So rutschen Sie mit der Bohrmaschine nicht ab.

Bohren Sie nun die Löcher und wählen Sie den Bohrer eine Nummer kleiner als die gewählten Dübel. Mit dem Hammer schlagen Sie die Dübel vorsichtig in die Bohrlöcher ein.

Wenn Sie die Bohrung für das neue Wandregal mit Schublade vornehmen achten Sie auf Sicherheit!

Achten Sie auf sicheren Stand beim Bohren, setzen Sie eine Schutzbrille auf

  1. Schraubstellen in den Kisten markieren

Markieren Sie von innen am Boden der Weinkisten die Befestigungsstellen. Sie müssen hier den gleichen Abstand verwenden wie bei den Bohrstellen an der Wand. Messen Sie exakt nach, damit Sie Ihren Regalkubus später bequem anschrauben können. Bohren Sie nun an den Markierungen ein  Loch in den Kistenboden und achten Sie hierbei darauf, dass Sie den Untergrund nicht beschädigen, auf dem die Kiste liegt.

Wandregal immer extra sicher Anbringen

Wählen Sie die richtigen Bohrer aus

  1. Regalkisten an der Wand befestigen – fertig mit dem Wandregal selber bauen

Schrauben Sie zuletzt die Kisten mit Hilfe der Schrauben in den Wanddübeln fest. Fertig ist ihr DIY Wandregal. Es kann beliebig erweitert werden und ist ideal als Blickfang und als praktische Ablagefläche.

Wandregal mit Schublade online Beratung

Es ist unglaublich was man alles mit einem Wandregal anstellen kann, egal ob mit oder ohne Schublade

Wandregal mit Wasserwage ausrichten

Im letzten Schritt sollten Sie das Wandreagl noch einmal genau ausrichten mit einer Wasserwage

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 10.0/10 (1 vote cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

6. November 2015
von webmastert2
Keine Kommentare

Wandregal richtig anbauen

Wer endlich das Wandregal seiner Träume gefunden hat der steht vor der großen Herausvorderung das Wandregal ordentlich an der Wand zu befestigen. Wir möchten Ihnen in diesem Artikel ein paar […]

Anleitung: Wandregal richtig anbauen

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 10.0/10 (1 vote cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)

6. November 2015
von webmastert2
Keine Kommentare

Wie baue ich das Wandregal mit Schubladen auf?

Sie haben ein Wandregal aber es ist leider noch im Karton verpackt? Wir verraten ihnen wie Sie das Wandregal richtig aufbauen.

Einfach Anleitung: Wie baue ich das Wandregal richtig auf?

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 10.0/10 (1 vote cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)